Aachen: Schüsse auf Bushaltestelle: Ermittlungen der Mordkommission

Aachen: Schüsse auf Bushaltestelle: Ermittlungen der Mordkommission

In Zusammenhang mit den dubiosen Schüssen am Hansemannplatz ermittelt jetzt die Mordkommission der Aachener Polizei. Unbekannte hatten am Mittwoch gegen 6.15 auf eine Aseag-Haltestelle auf der Heinrichsallee in Fahrtrichtung Kaiserplatz geschossen.

Eine Frau erlitt einen Schock, weitere Verletzte gab es nicht. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Polizei und Staatsanwaltschaft suchen nun dringend Zeugen, die am Mittwochmorgen gegen 6.15 Uhr im Bereich Hansemannplatz, Heinrichsallee und Kaiserplatz einen mit drei Personen besetzten silbernen Geländewagen gesehen haben.

Hinweise, die auf Wunsch vertraulich behandelt werden, können an die Mordkommission des Polizeipräsidiums Aachen unter 0241/9577-31108 sowie an jede andere Polizeidienststelle gerichtet werden.

Mehr von Aachener Zeitung