1. Lokales
  2. Aachen

Diebstahl am Aachener Hauptbahnhof: Schneller Fahndungserfolg nach Videoauswertung

Diebstahl am Aachener Hauptbahnhof : Schneller Fahndungserfolg nach Videoauswertung

Die „Freude“ über sein Diebesgut hielt bei einem 58-jährigen Mann wohl nicht lange an. Die Bundespolizei identifizierte den Mann dank der Kameras am Aachener Hauptbahnhof nach kurzer Zeit.

Durch eine schnelle Videoauswertung und direkt eingeleiteter Fahndung konnte am Montag ein Dieb auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes in Aachen gestellt werden.

Eine Familie hatte nach Angaben der Bundespolizei nur für einen kurzen Moment ihr Gepäck in der Bahnhofsvorhalle außer Acht gelassen. Dies bemerkte wohl ein 58-jähriger Mann, der eine Handtasche der Familie entwendete und aus der Bahnhofsvorhalle verschwand. Als die bestohlene Familie zurück zu ihren Gepäckstücken kam, bemerkte sie sofort den Diebstahl der Handtasche, suchte daraufhin die nahegelegene Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof auf und erstatteten dort Anzeige.

Die Beamten sichteten sofort die Videoaufnahmen der Sicherheitskameras am Hauptbahnhof und leiteten mit der Beschreibung eines möglichen Täters eine Fahndung ein. Mit Erfolg: Auf dem Bahnhofsvorplatz konnte ein Mann gestellt werden, auf den die Beschreibung passte.

Gegen den 58-Jährigen wurde eine Strafanzeige erstattet. Die bestohlene Familie zeigte sich gegenüber der Polizei sichtlich erleichtert, dass sie ihr Eigentum zurückerhielten.

(pol/red)