Aachen - Schlägerei am Holzgraben: Zwei Männer verletzt

Schlägerei am Holzgraben: Zwei Männer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Blaulicht Symbol Polizei Polizeiwagen Auto Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Wegen einer größeren Schlägerei auf dem Holzgraben wurde in der Nacht zu Donnerstag die Polizei alarmiert. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Aachen. Bei einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen auf dem Holzgraben in Aachen sind in der Nacht zu Donnerstag zwei junge Männer durch Messerstiche leicht verletzt worden. Alarmierte Polizeibeamte konnten etwa die Hälfte der Beteiligten stellen.

Der Streit zwischen den beiden Gruppen eskalierte kurz nach Mitternacht vor einem Schnellrestaurant. Bei der Auseinandersetzung, an der nach Zeugenaussagen etwa ein Dutzend Männer beteiligt war, sollen auch Messer und Pfefferspray zum Einsatz gekommen sein.

Die Männer „flüchteten beim Eintreffen der Polizei in alle Himmelsrichtungen“, berichtete der Pressesprecher der Polizei, Andreas Müller, am Donnerstag. Insgesamt sechs der Beteiligten konnten die alarmierten Polizeibeamten jedoch noch am Elisenbrunnen und in der nahen Wirichsbongardstraße stellen.

Zwei Männer, 19 und 22 Jahre alt, waren bei der Schlägerei leicht verletzt worden und mussten unter anderem wegen Schnittverletzungen medizinisch versorgt werden. Der 19-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ein weiterer 19-Jähriger wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Die Beamten fanden mehrere Messer und Pfefferspraydosen im Umkreis der Männer und stellten diese als Beweismittel sicher. Die genauen Hintergründe des Geschehens sind derzeit noch unklar. Die Kripo hat Ermittlungen wegen eines besonders schweren Fall des Landfriedensbruchs aufgenommen.

 

Die Homepage wurde aktualisiert