Aachen: Sammlung Crous vergibt Geschichtspreis

Aachen: Sammlung Crous vergibt Geschichtspreis

Die AKV Sammlung Crous sucht die besten Arbeiten zur Geschichte Aachens und der Region. 2013 vergibt die stadthistorische Sammlung zum ersten Mal den AKV Sammlung Crous Geschichtspreis für herausragende Projekte zur Erforschung der Geschichte der Stadt Aachen oder der Euregio Maas-Rhein.

„Wir haben schon eine Reihe sehr guter und Interessanter Einsendungen erhalten. Freuen uns aber, wenn wir noch weitere Beiträge erhalten“, erklärt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil. „Bei den Wettbewerbsbeiträgen, kann es sich um eine wissenschaftliche Arbeit im klassischen Sinne handeln, es können aber auch eine Webseite, eine Ausstellung oder Interviews mit Zeitzeugen sein. Die Form ist genauso wie die Epoche frei wählbar.“

Alle Einsendungen werden durch das Historische Institut der RWTH Aachen bewertet, bevor die Gewinner am 20. September im Rahmen der Benefizgala zugunsten der Sammlung Crous geehrt werden. Der AKV Sammlung Crous Geschichtspreis ist mit insgesamt 2200 Euro dotiert und richtet sich an Wissenschaftler, Studenten, Privatforscher und Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10. Einsendeschluss ist der 31. Mai. Weitere Informationen gibt es unter www.sammlung-crous.de.