Aachen: Rückwärts auf der Gegenfahrbahn unterwegs

Aachen: Rückwärts auf der Gegenfahrbahn unterwegs

Die Bundespolizei hat am Sonntagabend einen 42-jährigen Autofahrer aus Belgien gestoppt. Der betrunkene Mann hatte kurzzeitig die Verkehrsregeln außer Kraft gesetzt. Gegen 19.50 Uhr fiel der Bundespolizei der Fahrer eines belgischen Autos durch seine Fahrweise auf.

Er fuhr rückwärts auf der Gegenfahrbahn vor der Streife her und musste an der Kreuzung Wüllnerstraße/Templergraben gestoppt werden.

Als der Belgier das Fenster öffnete, nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Der Autofahrer machte freiwillig einen Alkoholtest, der 1,16 Promille ergab. Die örtliche Polizei wurde eingeschaltet und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung