Aachen: Rot-Schwarz-Grün demonstrieren Einigkeit

Aachen: Rot-Schwarz-Grün demonstrieren Einigkeit

Nicht nur mit dem Antrag einer vierten Gesamtschule demonstrieren SPD, CDU und Grüne Einigkeit. Gleich drei gemeinsame Beschlussvorlagen wurden im Schulausschuss vorgetragen.

Sowohl in der Frage des gebundenen Ganztags an St. Leonhard, der Umwandlung der Hauptschule Kronenberg in eine „Sekundarschule” als auch in der Schulentwicklungsplanung traten die drei Fraktionen als rot-schwarz-grüne schulpolitische Koalition auf.

Ausgeschlossen wird von den drei Fraktionen, dass das Gebäude der Klaus-Hemmerle-Schule in der Franzstraße als Dependance für das Ganztagsgymnasium St. Leonhard zur Verfügung steht. Die Distanz zwischen den Schulen sei zu groß.

Probleme bereitet noch die Mensafinanzierung, da die Landesmittel geringer ausfallen als erwartet. Begrüßt wurden die Pläne am anmeldeschwachen Kronenberg, auch wenn die Verwaltung nicht von einer Genehmigung durch die Bezirksregierung überzeugt ist.

Anerkennung gab es für die Kooperation der David-Hansemann-Realschule mit dem Anne-Frank-Gymnasium. 20 Schüler werden hier in gemeinsamen Lerngruppen auf die Oberstufe vorbereitet.

Mehr von Aachener Zeitung