Roermonder Straße: Zu schnelle Baustellenampel produziert Staus

Roermonder Straße: Zu schnelle Baustellenampel produziert Staus

Weil die Baustellenampel auf der Aachener Roermonder Straße kurz vor Richterich — Höhe Haus Linde — zu kurz geschaltet ist, entstehen dort täglich lange Staus. Derzeit wird dort auf einem nur wenige Quadratmeter großen Straßenabschnitt der Asphalt erneuert.

<

p class="text">

Deswegen ist eine Fahrspur stadteinwärts gesperrt. Die Stadtverwaltung prüft jetzt, ob längere Grün/Rot-Phasen — und damit weniger zeitraubende Wechselpausen, in denen kein Auto fahren darf — den Verkehr flüssiger fließen lassen.

Mehr von Aachener Zeitung