1. Lokales
  2. Aachen

Raub in Aachen: Polizei sucht nach dem Tatverdächtigen

Schwere räuberische Erpressung : Polizei sucht mit Foto nach dem Tatverdächtigen

Ein bislang unbekannter Täter hat bereits am 6. Juni eine Tankstelle an der Trierer Straße im Aachener Stadtteil Forst überfallen. Nun sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Mann.

Der Täter erbeutete am 6. Juni 2021 gegen 21.40 Uhr unter Vorhalt einer messingfarbenen Schusswaffe die Tageseinnahmen der Tankstelle. Anschließend floh er unerkannt. Da die kriminalpolizeilichen Ermittlungen bislang nicht zur Ergreifung des Mannes führten, hat das Amtsgericht Aachen nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 1,80 Meter groß, kräftige Statur, dunkelblonde Haare. Er trug zur Tatzeit einen grauen Sweatpullover (Hoodie), eine graue Trainingshose mit schwarzer Aufschrift am rechten Hosenbein. An seiner rechten Hand (zwischen Daumen und Zeigefinger) befindet sich ein Tattoo. Er führte eine auffällige schwarze Umhängetasche (der Firma MAN) mit weißem Löwen als Logo mit sich. Weitere Fahndungsfotos gibt es auf der Webseite der Polizei.

Polizei und Staatsanwaltschaft bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Angaben zur Identität der abgebildeten Person geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0241/9577-31501 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241/9577-34210 zu melden.

(red/pol)