Aachen: Rasante Ritte und die Vielfalt des Westernreitens in der Soers

Aachen: Rasante Ritte und die Vielfalt des Westernreitens in der Soers

Noch vor wenigen Wochen zeigten die Reiner auf ihren Pferden bei den FEI-Europameisterschaften in Aachen, dass man im Westernsattel eindrucksvolle Reitkunst in stimmungsvoller Atmosphäre bieten kann. Im Herbst geht es weiter in Aachen, die Soers wird wieder zur Ranch.

Vom 2. bis 11. Oktober freut man sich hier auf zehn prall gefüllte Tage mit vielen Highlights des Westernreitsports. Hier zeigen die American Quarter Horses ihre Reiter und Züchter, wie vielseitig diese Reitsportgattung ist. Eintrittskarten für Europas größtes Westernreitturnier kann man direkt an der Kasse in der Albert-Vahle-Halle kaufen.

Der Eintritt kostet für Erwachsene von Freitag bis Sonntag jeweils zehn Euro, eine Dauerkarte von Freitag bis Sonntag 25 Euro. Jugendliche zahlen jeweils die Hälfte. Unter der Woche von Montag bis Donnerstag kostet der Eintritt für Erwachsene 5 Euro. Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Mehr von Aachener Zeitung