Aachen: Räumschild beendet Straßeninvasion der Schneemänner

Aachen: Räumschild beendet Straßeninvasion der Schneemänner

Überraschung am Dienstagmorgen für Autofahrer auf der Kalkbergstraße zwischen Verlautenheide und Eilendorf: Eine Gruppe Schneemänner blockierte eine Fahrspur. Um die eiskalte Blockade zu beenden, musste der Winterdienst mit dem Räumschild anrücken.

Unbekannte hatten acht bis zehn Schneemänner in der Nacht auf Dienstag auf der Straße im Aachener Osten positioniert.

Daraufhin hatten sich zwei Anrufer bei der Polizei gemeldet, da es „unmöglich sei, diese Männer einfach beiseite zu schieben“, berichtet die Polizei Aachen. Die nächtlichen Temperaturen hatten dafür gesorgt, dass die Schneemänner auf dem Fahrbelag festgefroren waren.

Zur Rettung kam dann ein Mitarbeiter des Winterdienstes. Nachdem auch er zuerst an der Hartnäckigkeit der Gruppe scheiterte, montierte er ein Räumschild an sein Fahrzeug und schob sie kurzerhand weg von der Fahrbahn. Zurück im heimischen Schnee durften sie noch ein paar Stunden den Autoverkehr beobachten.

„Hinweise auf die Befehlshaber dieser Invasion“ gibt es bisher nicht, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung mit einem kleinen Augenzwinkern.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung