Prinzenproklamation im ausverkauften Eurogress Aachen

Thomas Müller wird zu Tom I. : Die Bühne für Aachens nächsten Prinzen ist bereitet

Die Generalprobe ist absolviert, der Europasaal im Eurogress ausverkauft: Der Aachener Karnevalsverein (AKV) hat die Bühne bereitet, auf der am Samstagabend aus Thomas Müller Aachens Karnevalsprinz Tom I. werden wird.

Der Nachfolger von Mike I. (Foellmer) hat sich das Thema Europa auf die Fahne geschrieben. Sein Motto lautet daher:  „Als Öcher Europäer fier ich jear överall, mär nüüß es föör mich schönner, als Öcher Karneval.“ Im Gegensatz zu diesem sicherlich ehrenwerten, aber doch etwas unhandlichen Motto soll das Rahmenprogramm, das der AKV rund um die Prinzenproklamation gestrickt hat, etwas straffer ausfallen.

Geplant sind in der Zeit von 19.45 Uhr bis 23 Uhr insgesamt 16 ausschließlich musikalische oder tänzerische Programmpunkte, wovon das Prinzenspiel den Höhepunkt darstellen soll. Mit dabei sind unter anderem Kurt Christ, der vom AKV mit der Königstein-Kette ausgezeichnet wird, die 4 Amigos und de Originale.

Wer keine Karte mehr für die ausverkaufte Veranstaltung bekommen hat, kann das Programm im live Internet verfolgen. Zum dritten Mal überträgt der AKV die Proklamation via Livestream auf Facebook, Youtube sowie www.akv-tv.de Auf ein Public Viewing im Brüsselsaal, wo im vergangenen Jahr noch rund 300 Gäste die Proklamation auf einer Großbildleinwand verfolgten, wird in diesem Jahr verzichtet.

(hr)
Mehr von Aachener Zeitung