1. Lokales
  2. Aachen

Sitzungen und Ausschüsse: Prall gefülltes Programm für die Kommunalpolitik

Sitzungen und Ausschüsse : Prall gefülltes Programm für die Kommunalpolitik

In der kommenden Woche finden zahlreiche öffentliche Sitzungen der Kommunalpolitik statt. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an den Sitzungen und Ausschüssen verschiedener Themenbereiche teilzunehmen.

Aachen Nach den vergangenen „Feiertagswochen“ und vor den sechswöchigen Sommerferien ist der Kalender der Aachener Kommunalpolitik noch einmal prall gefüllt: Zehn Sitzungen stehen an.

Dienstag, 21. Juni

Die kommunalpolitische Woche startet bereits am Vormittag: Der Seniorenrat tritt um 10 Uhr zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Dort geht es dann in erster Linie um die Wahlen für die einzelnen Ämter wie Vorsitzende, Kassenwart oder Schriftführer. Die Sitzung findet in den Kurparkterrassen an der Dammstraße im Burtscheider Saal statt.

Ebenfalls in den Kurparkterrassen, Dammstraße, tagt der Betriebsausschuss für das Gebäudemanagement – allerdings erst um 17 Uhr und im Glassaal. Drei der Themen: ein Überblick über Bedarfe und Prioritäten bei der energetischen Sanierung bei Bestandsgebäuden, ein Sachstandsbericht zum Einbau stationärer Lüftungsanlagen an Schulen und einer zum Neuen Kurhaus.

Zeitlich parallel kommt das Bürgerforum im Ratssaal des Rathauses am Markt zusammen. Beraten werden unter anderem zwei Anträge der Klasse 4c der Grundschule Am Römerhof zu besseren Fahrradwegen und zu Hinweisschildern für Kinder. Informationen und ein Dialog zur weiteren Freiraumplanung im Altstadtquartier Büchel stehen ebenfalls auf der Tagesordnung.

Mittwoch, 22. Juni

Einen ungewöhnlichen Ort hat sich der Ausschuss für Arbeit, Wirtschaft und Regionalentwicklung ausgesucht: den Zentis FruchtCampus an der Jülicher Straße 191, der zum Beginn der Sitzung um 17 Uhr vorgestellt wird. Außerdem auf der Tagesordnung stehen dort zum Bespiel der „Collective Incubator – Ökosystem für Unternehmen, Wissenschaft und Startups“, Anträge zu „Leitfaden Wasserstoff, Wasserstoffnetz für Aachen“ und „Evaluation für Wasserstoffinfrastruktur“ oder der Sachstandbericht zum Ratsantragspaket „Einzelhandel und Gastronomie“.

Im Bezirksamt am Paul-Küpper-Platz tagt ab 17 Uhr die Bezirksvertretung Aachen-Brand. Beraten werden unter anderem die Einrichtung von Ersatzparkplätzen für den Wegfall von Parkplätzen durch die geplante Radvorrangroute Brand an der Rombachstraße, die Prioritätenliste 2022 für die Straßenbeleuchtungsanlagen und ein weiterer Zugang zum Vennbahnweg über die Sigsfeldstraße.

Auch um 17 Uhr tritt in Haaren die Bezirksvertretung zusammen. In der Haarbachtalhalle, Am Mühlteich, stehen zum Beispiel die Perspektiven der Bauhöfe in den Bezirken, Empfehlungen und Einzelmaßnahmen zum Spiel-/ Bolzplatz „Hofenbornstraße“ und die Vergabe bezirklicher Mittel zur Beratung an.

Die Bezirksvertretung Aachen-Laurensberg beginnt um 17.30 Uhr im Sitzungsaal des Rates im Rathaus am Markt. Drei Themen sind: die Anpassung des Straßenraums nach Asphaltdeckensanierung Vaalser Straße im Bereich Vaalserquartier, ebenfalls die Perspektiven der Bauhöfe in den Bezirken sowie die Räumung und Reinigung von Wegen für den nicht-motorisierten Verkehr.

Donnerstag, 23. Juni

Um 17 Uhr tagt in den Kurparkterrassen an der Dammstraße, Burtscheider Saal, der Ausschuss für Soziales, Integration und Demographie. Die Aufnahme aus der Ukraine Geflüchteter in Aachen, das Handlungskonzept „Wohnen“ oder die Situation und Entwicklung der Versorgung suchtkranker und wohnungsloser Menschen in Aachen sind drei Themen.

Der Eurogress an der Monheimsallee, Konferenzraum 1, ist der Sitzungsort des Mobilitätsausschusses. Los geht es um 17 Uhr. Auch hier ist die Anpassung des Straßenraums der Vaalser Straße Thema. Zwei weitere Tagesordnungspunkte sind Finanzierungsansätze für den Umweltverbund für eine Angebotsausweitung zur Mobilitätswende oder die Verstetigung des betrieblichen Mobilitätsmanagements „Aachen clever mobil“ im Rahmen des Integrierte Klimaschutzkonzepts 2020.

Den Schlusspunkt vor der Sommerpause setzt der Sportausschuss in der Club Lounge 1 des Aachener Tivolis ab 17 Uhr. Eine Änderung der Richtlinie zur Förderung von Integrationsmaßnahmen durch Sport, die Förderung verschiedener vereinseigener Baumaßnahmen oder Zuschüsse zur Beschaffung von Sportgeräten sind drei der Beratungspunkte.