Fete frühzeitig beendet: Polizisten kommen wegen Schuhen und gehen mit Partygast

Fete frühzeitig beendet : Polizisten kommen wegen Schuhen und gehen mit Partygast

Weil auf einer Party im Hausflur abgestellte Schuhe verschwunden waren, rückte in der Nacht zu Montag in Aachen die Polizei an. Als die Beamten gingen, hatten sie einen Partygast dabei, der sich nicht feierlich benommen hatte.

Es war um kurz nach 1 Uhr, als die Beamten die Hausfete in Burtscheid für beendet erklärten. Deren Gäste hatten die Polizei gerufen, weil man ihnen die vor der Wohnung abgestellten Schuhe offenbar geklaut hatte.

Während die Polizei den Sachverhalt aufnahm und im Haus nachforschte, tat sich ein 27-Jähriger betrunkener Mann als aggressiv gegenüber den Beamten hervor. Zunächst konnten ihn die anderen Partygäste noch beruhigen, später wurde er den Beamten gegenüber aber handgreiflich an. Die legten ihm daraufhin Handfesseln an und nahmen ihn mit zur Wache.

Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Gegen den 27-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte eingeleitet. Der Polizeibericht endet mit den Worten. „Der Aufenthaltsort der Schuhe konnte nicht ermittelt werden.“

(red/pol)