Aachen: Polizeibilanz: Erst am Abend gibt es Randale

Aachen: Polizeibilanz: Erst am Abend gibt es Randale

Mit einem massiven Aufgebot - unter anderem mit der Einsatzhundertschaft - ist die Polizei am Donnerstag in der Stadt präsent gewesen. Laut Leitstellenchef Adolf Freh blieb es bis zum frühen Abend „absolut ruhig”.

Weit mehr Arbeit hatten die Ordnungshüter da mit Unfällen, denn alleine in der Stadt schepperte es 35 Mal im Laufe des Tages - zum Glück blieb es bei Blechschäden.

Abends dann gab es doch noch - meist alkoholbedingte - Randale, meist in Form von Schlägereien. Im Bereich Holzgraben/Elisenbrunnen musste die Polizei ebenso einschreiten wie am Festzelt in Richterich. Ausufernde Massenprügeleien waren allerdings bis Redaktionsschluss nicht zu verzeichnen.

Mehr von Aachener Zeitung