Polizei und Feuerwehr: Großeinsatz am Aachener Parkhaus Büchel

Alarm am Sonntagabend : Rettungseinsatz am Parkhaus Büchel

Wegen eines Rettungseinsatzes kam es am Sonntagabend zu einem Großaufgebot von Einsatzkräften in der Aachener Innenstadt.

Die Aachener Polizei und die städtische Feuerwehr mussten am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr am Parkhaus Büchel in Aachen drei Jugendliche retten, die sich offenbar das Leben nehmen wollten.

Nach Aussage der Polizei standen die Jugendlichen auf einem oberen Parkdeck an einer Brüstung und wollten offensichtlich hinunterspringen. Zunächst waren von Passanten Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert worden. Diese zogen noch die Polizei als Unterstützung hinzu, die mit mehreren Streifenwagen zum Büchel fuhr.

Die drei Jugendlichen, die laut Polizei als psychisch krank bekannt sind, wurden in ein Aachener Krankenhaus zurückgebracht.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung