1. Lokales
  2. Aachen

Corona-Demos in Aachen: Polizei nimmt zwei Männer in Gewahrsam

Corona-Demos in Aachen : Polizei nimmt zwei Männer in Gewahrsam

Bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen beziehungsweise Gegendemonstrationen am Sonntag in Aachen ist ein Polizist leicht verletzt worden.

Zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr fanden nach Angaben der Polizei auf dem Tivolivorplatz zwei Demonstrationen statt. Demnach handelte es sich dabei um eine Kundgebung gegen den Lockdown und offenkundig um eine Gegendemonstration.

Beide verliefen aus polizeilicher Sicht zunächst ohne Störungen. Nach Beendigung der Demonstrationen mussten Beamte bei einem Aufeinandertreffen von Teilnehmern beider Veranstaltungen jedoch kurzzeitig einschreiten. Nach jetzigem Kenntnisstand der Polizei kam es dabei aber zu keiner Straftat.

Gegen 14.30 Uhr trafen Teilnehmer der Veranstaltungen auf dem Aachener Markt erneut aufeinander. Um befürchteten Auseinandersetzungen unter den Menschen entgegenzuwirken, beabsichtigten die Polizisten bei zwei Männern, Gefährderansprachen durchzuführen und deren Identität festzustellen. Dabei hätten sowohl der 25- als auch der 27-Jährige Widerstand geleistet, so die Polizei.

Beide wurden daraufhin auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen, außerdem wurden Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Ein Polizist erlitt leichte Verletzungen.

(red/pol)