Aachen: Polizei nimmt „Stairs“-Türsteher fest

Aachen: Polizei nimmt „Stairs“-Türsteher fest

Die Polizei ermittelt wegen Freiheitsberaubung gegen einen 36-Jährigen, der als Türsteher für die Aachener Diskothek „Stairs“ arbeitet. Dort soll er einen 25-jährigen Mieter des Objekts am Samstagmorgen über mehrere Stunden festgehalten haben, weil dieser den Mietpreis nicht bezahlen konnte.

Der 36-jährige Kölner soll den 25-Jährigen, der die Diskothek für eine Veranstaltung am Freitagabend angemietet hatte, mit einem Schlagring bedroht haben. Dieser konnte den Mietpreis von mehreren tausend Euro nicht bezahlen, da die Party offensichtlich nicht erfolgreich verlief - nicht einmal der Mietbeitrag konnte eingenommen werden. Der für den Konzessionsinhaber tätige Türsteher forderte den 25-Jährigen im Büro des Etablissements unter Androhung von Gewalt auf, den offenen Betrag zu beschaffen.

Ein Bekannter des Opfers verständigte zwischenzeitlich die Polizei, die den 36-Jährigen festnahm. Sie fanden neben dem Schlagring einen Teleskopschlagstock und ein Einhandmesser bei dem Mann. Der Mieter blieb unverletzt.

Der Konzessionsinhaber wurde aufgefordert, etwaige Geldforderungen im Rahmen des Zivilrechtes zu klären.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung