Aachen: Polizei nimmt 17 illegal Eingereiste fest

Aachen: Polizei nimmt 17 illegal Eingereiste fest

Die Bundespolizei hat am Wochenende 17 illegal nach Deutschland eingereiste junge Männer vorläufig festgenommen. Nach Polizeiangaben von Montag stammten die 15- bis 32-Jährigen vor allem aus Westafrika. Sie waren über mehrere europäische Länder in einem Reisebus über die deutsch-belgische Grenze bei Aachen eingereist.

Sie konnten den Beamten weder Ausweispapiere noch die benötigten Visa für die Einreise vorlegen. Die meisten Personen befanden sich noch im Jugendalter und wurden an das Jugendamt weitergeleitet. Sie stellten vor Ort einen Asylantrag. Fünf der Männer wurden am Montagmorgen dem Rchter vorgeführt, um Sicherungshaft für die wahrscheinliche Rückführung nach Belgien zu beantragen.

Auch gegen zwei weitere Personen leitete die Bundespolizei Ermittlungen wegen ausländerrechtlicher Verstöße ein. Sie waren trotz Einreiseverbot von Belgien nach Deutschland eingereist. Nach Anzeigenerstattung mussten sie das Bundesgebiet wieder verlassen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung