1. Lokales
  2. Aachen

Wohnungsdurchsuchung: Polizei kommt Impfausweis-Fälscher auf die Spur

Wohnungsdurchsuchung : Polizei kommt Impfausweis-Fälscher auf die Spur

Eine Grenzkontrolle führt die Bundespolizei auf die Fährte eines Impfausweis-Fälschers. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung finden die Einsatzkräfte eindeutige Beweise.

Immer wieder werden bei Kontrollen gefälschte Impfnachweise festgestellt. Besonders der gelbe Papierausweis ist nicht besonders fälschungssicher, was in den vergangenen Monaten zu einem großen illegalen Geschäftsfeld geführt hat.

Ein Ermittlungserfolg gelang der Polizei jedoch am Mittwoch in Aachen: Ein 26-Jähriger wurde von der Bundespolizei am Nachmittag am Grenzübergang Köpfchen vorläufig festgenommen, nachdem in seinem Auto fünf gefälschte Impfausweise gefunden wurden.

Die Staatsanwaltschaft erwirkte beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss – und landete einen Volltreffer. Gemeinsam führten die Kripo Aachen und die Bundespolizei die Durchsuchung der Wohnung des 26-Jährigen durch.

Hierbei fanden sie neben 100 gefälschten Aufklebern mit Chargennummern, Blankoimpfpässe, Stempel und weitere Utensilien, die zur Fälschung von Impfpässen geeignet sind, sowie eine Softairwaffe mit Munition und einen Schlagstock, heißt es im Einsatzbericht. Die Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Zurzeit führt die Kriminalpolizei beim Polizeipräsidium Aachen die weiteren Ermittlungen in diesem Fall durch. Der 26-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz und wegen der Fälschung von Gesundheitszeugnissen rechnen.

(red/pol)