Aachen: Politik berät über Eifelsteig und Ampelschaltungen

Aachen: Politik berät über Eifelsteig und Ampelschaltungen

Die Kommunalpolitik der kommenden Woche: Los geht es am Mittwoch, 15. Dezember, mit der Bezirksvertretung Aachen-Kornelimünster/Walheim um 17 Uhr im Bezirksamt Kornelimünster-Walheim am Schulberg.

Themen: die mögliche Einführung von Zusatzleistungen (StandardService Plus) für nicht problemlos anzufahrende Straßenzüge, die Markierung des Einstiegs des Eifelsteigs. Ebenfalls am Mittwoch, 15. Dezember, 17 Uhr, tritt die Bezirksvertretung Aachen-Brand im Bezirksamt, Paul-Küpper-Platz zusammen. Themen: der Eifelsteig-Partnerweg „IndeRoute”, der Spielplatz Beckerstraße.

Bezirksvertretung Laurensberg am Mittwoch, 15. Dezember, 17 Uhr, Bezirksamt an der Rathausstraße. Hier wird dann zum Beispiel beraten über eine konfliktfreie Signalschaltung an der Lichtsignalanlage Vaalser Straße/Schurzelter Straße, ein Parkverbot auf der Alten Vaalser Straße nahe der Grundschule und die Veränderung der Stellplatzsituation am Schneebergweg.

Am Mittwoch, 15. Dezember, tagt die Bezirksvertretung Richterich, 18 Uhr, Schloss Schönau an der Schönauer Allee: Durchgangsverkehr in Uersfeld, Stärkung und Absicherung des Einzelhandelsstandortes Rathausplatz.