Aachen: Philipp: Großkonzerte unzumutbar am Bend

Aachen: Philipp: Großkonzerte unzumutbar am Bend

CDU-Oberbürgermeisterkandidat Marcel Philipp hat Vorstellungen, auf dem Bendplatz große Konzerte zu veranstalten als „unzumutbar” bezeichnet.

Solche Großveranstaltungen seien dort „weder verkehrstechnisch noch logistisch durchführbar. Auch nach dem Umbau des Platzes fehlen die erforderliche Infrastruktur und das nötige Umfeld”, so Philipp.

„Beim neuen Tivoli-Stadion, das mit großzügigen Freiflächen im Umfeld geplant wurde, hatten wir bereits erhebliche Schwierigkeiten, vor allem die verkehrlichen Probleme zu lösen.” Da sei es aber um eine geringere Besucherzahl und einen sehr hohen Anteil an Gästen gegangen, die mit dem Bus oder zu Fuß kommmen.

Philipp: „Das ist bei Großkonzerten anders. Ich warne davor, Pläne in dieser Größenordnung weiter zu verfolgen. Die Proteste dagegen könnten so stark werden, dass am Ende auch die traditionell stattfindenden kleineren Events, die dem Platz angemessen sind, in die Kritik geraten.”