Pedelec-Fahrer bei Unfall auf Jakobstraße in Aachen schwer verletzt

Auf der Jakobstraße : Radfahrer erleidet schwere Verletzungen bei Unfall

Mit schweren Kopfverletzungen brachten Rettungskräfte am Donnerstag den Fahrer eines Fahrrades mit Elektromotor ins Krankenhaus. Der 63-Jährige war am Mittag auf der Jakobstraße verunglückt.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.40 Uhr auf Höhe der Stromgasse. Der Pedelec-Fahrer war bergab auf der Jakobstraße unterwegs, als nach Polizeiangaben sein Vorderrad offenbar blockierte. Der Aachener überschlug sich regelrecht und stürzte mit großer Wucht auf den Asphalt.

Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Verletzten mit einem Rettungswagen ins Uniklinikum. Er wurde in stationäre Behandlung aufgenommen. Die Polizei ließ den Unfall umfangreich aufnehmen, das Zweirad wurde für eine Untersuchung abtransportiert.

Die Straße war für mehr als eine Stunde gesperrt und wurde erst gegen 13 Uhr wieder freigegeben. Als Ursache des Vorfalls kommt nach ersten Ermittlungen ein Fahrfehler, aber auch ein technischer Defekt am Zweirad in Frage.

(re)
Mehr von Aachener Zeitung