Passstraße in Aachen: Arbeiten am defekten Kanal kommen gut voran

Passstraße noch gesperrt : Arbeiten am defekten Kanal kommen gut voran

Die Arbeiten nach dem Rohrbruch auf der Aachener Passstraße kommen gut voran, noch muss die Straße allerdings gesperrt bleiben. Die Regionetz GmbH plant allerdings bereits eine Aufhebung der Sperrung.

Dies berichtet Eva Wußing, Pressesprecher der Regionetz, am Freitag. Der Graben, der für die Bauarbeiten und bei der Unterspülung der Straße zwischen der Kreuzung Lombardenstraße und der Krefelder Straße entstanden ist, wird bereits am Freitag verfüllt. Dann soll der Aufbau der Tragschicht folgen.

Nach derzeitigem Stand rechnet die Regionetz damit, dass am Montag die Feinschicht für den Straßenbelag gegossen werden kann. Bereits am Dienstag könnte die Straße dann bereits wieder für den Verkehr freigegeben werden.

„Wir bedauern die Unannehmlichkeiten für Anwohner und Verkehrsteilnehmer“, kommentiert Wußing.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung