1. Lokales
  2. Aachen

Lochnerstraße in Aachen: Passanten stoppen Jugendliche auf der Flucht vor der Polizei

Lochnerstraße in Aachen : Passanten stoppen Jugendliche auf der Flucht vor der Polizei

Erneut haben hilfsbereite Bürger Polizisten bei einem Einsatz unterstützt. Dadurch konnten Tatverdächtige gefasst und Beweismittel gesichert werden.

Die Polizeibeamten auf Streifenfahrt stutzten am Freitagnachmittag, als plötzlich ein Rollerfahrer seine Fahrtrichtung änderte, als er den Streifenwagen erblickte. Sie wendeten und fuhren dem Roller hinterher. Dieser gab unvermittelt Gas und versuchte, die Polizei abzuhängen.

In der Lochnerstraße sprangen sowohl der 16-jährige Fahrer, als auch sein 19-jähriger Sozius vom Motorroller und flüchteten zu Fuß in unterschiedliche Richtungen. Der Fahrer konnte durch einen hinzugerufenen Streifenwagen auf der Welkenrather Straße festgenommen werden.

Der 19-jährige Beifahrer wurde zu Fuß durch einen Polizisten verfolgt. Ein Passant, der wohl auf die Verfolgung aufmerksam wurde, stellte dem Flüchtenden kurzerhand sein Fahrrad in den Weg.

Dieser kam dadurch ins Straucheln, was dem Polizisten den entscheidenden Moment verschaffte: Er konnte den Jugendlichen einholen und festnehmen.

Zwischenzeitlich hatten sich mehrere Bürger um die abgestellten Fahrzeuge und ein Beweismittel, welches einer der Flüchtenden augenscheinlich verloren hatte, gekümmert und diese bewacht.

Gegen die beiden Jugendlichen wurden Strafverfahren unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Drogeneinfluss im Straßenverkehr und Drogenbesitzes eingeleitet.

Ein Dank der Polizei gilt den hilfsbereiten Bürgern, die zum Erfolg des Polizeieinsatzes beigetragen haben, ohne sich in ernsthafte Gefahr zu begeben.

(red)