1. Lokales
  2. Aachen

Nahe der Monschauer Straße: Panzergranate in Aachen kontrolliert gesprengt

Nahe der Monschauer Straße : Panzergranate in Aachen kontrolliert gesprengt

Der Kampfmittelräumdienst hat am Dienstag eine Panzergranate in der Nähe der Monschauer Straße im Aachener Süden gesprengt.

Wie das städtische Presseamt am Nachmittag mitteilte, hatte ein aufmerksamer Bürger im Waldstück an der Monschauer Straße einen verdächtigen Gegenstand im Boden entdeckt, den er der Stadt Aachen meldete. Vertreter des Ordnungsamts stellten vor Ort fest, dass es sich um eine Granate handelte.

Daher wurde der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Köln zur Entschärfung hinzugezogen. Die Fachleute mussten die Panzergranate sprengen, da sie sich nicht einfach entschärfen ließ.

Zur Sicherung sperrten Kräfte des Ordnungsamtes und der Forstverwaltung einen weitläufigen Bereich um die Fundstelle. Auch die Monschauer Straße musste kurzzeitig gesperrt werden. Die Sprengung verlief nach Angaben der Stadt ohne besondere Vorkommnisse, und die Monschauer Straße wurde kurze Zeit später wieder freigegeben.