Aachen: Osthalle wird ab 9. Februar saniert

Aachen: Osthalle wird ab 9. Februar saniert

Auch die Osthalle muss aufgrund von Legionellenbefalls saniert werden. Der zulässige Grenzwert ist überschritten.

Daher werden die Duschen jetzt zweimal wöchentlich thermisch desinfiziert, solange die Sanierung der Warmwasseranlage noch nicht abgeschlossen ist. Die Erneuerungsarbeiten beginnen unmittelbar nach Karneval im laufenden Betrieb.

In dieser Zeit fällt lediglich donnerstags das Frühschwimmen aus. Das städtische Gebäudemanagement wird die insgesamt vier zur Verfügung stehenden Duschräume in zwei Stockwerken jeweils etagenweise erneuern. Das komplette Rohrleitungsnetz, die Duschköpfe und der Warmwasserbereiter werden ausgetauscht. In dem neuen System wird das Wasser erst kurz vor Austritt aus dem Duschkopf heruntergekühlt.

Durch das 60 Grad heiße Wasser werden Legionellen in den Leitungen abgetötet. Die Arbeiten werden etwa vier Wochen pro Bauabschnitt dauern und werden voraussichtlich Mitte April abgeschlossen werden. Die Kosten betragen voraussichtlich rund 100.000 Euro. Auch die Südhalle wird derzeit saniert.

Die Arbeiten werden ebenfalls im laufenden Betrieb durchgeführt und sollen Mitte Februar zum größten Teil abgeschlossen sein.

Mehr von Aachener Zeitung