1. Lokales
  2. Aachen

Kunstauktion des Medienhauses: Online interessante Kunstwerke für den guten Zweck ersteigern

Kunstauktion des Medienhauses : Online interessante Kunstwerke für den guten Zweck ersteigern

Die aktuelle Online-Kunstauktion des Medienhauses zugunsten des hauseigenen Hilfswerks „Menschen helfen Menschen“ ist nun am Start – mit vielen attraktiven Kunstwerken.

Sonnenlicht wirft die Schatten der Spaziergänger auf den Boden am Elisenbrunnen oder rund um den Aachener Dom. Treffender: Die Sonne wirft die Schatten der Menschen auf vormals weißes Papier, das der bekannte Aachener Künstler Detlef Kellermann in seiner Könnerschaft mit farbenfrohem Leben erfüllt hat. Die handsignierte Offset-Litho „Home“ ist eines der Werke, die Kellermann neben weiteren seiner Arbeiten für die aktuelle Online-Kunstauktion des Medienhauses Aachen (Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten) gespendet hat.

Der komplette Erlös dieser 6. Internet-Auktion kommt wieder dem Hilfswerk „Menschen helfen Menschen“ des Medienhauses Aachen und damit Bürgerinnen und Bürgern oder Institutionen, die unverschuldet in Not geraten sind, zugute. Ab sofort ist die Auktion auf unserem online-Portal https://kunstauktion.medienhausaachen.de freigeschaltet.

Wir haben 80 Werke regionaler, nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, die einen Querschnitt aus traditioneller alter Kunst bis zur Moderne repräsentieren. Die Versteigerung endet am Sonntag, 30. Oktober, ab 19 Uhr.

Wie selbstverständlich hat auch wieder der renommierte Würselener Künstler Hans Wittl eine Reihe seiner typischen und gesuchten Aquarelle ebenso für den guten Zweck zur Verfügung gestellt wie zahlreiche weitere private Spender, dank deren Hilfe einmal mehr besondere Werke zu günstigen Ausrufpreisen angeboten werden können.

Mehrere Wittl-Aquarelle etwa zeigen Vierspänner beim Aachener CHIO in Aktion, während die junge Künstlerin Michelle Gormanns aus Titz mit dem großformatigen Textilbild „1991“, dem Unabhängigkeitsjahr der Ukraine, ihren Respekt vor der Freiheitsliebe eines geschundenen Volkes zum Ausdruck bringt.

 Die Künstlerin Michelle Gormanns aus Titz steuert das großformatige Textilbild „1991“ zur Online-Auktion bei.
Die Künstlerin Michelle Gormanns aus Titz steuert das großformatige Textilbild „1991“ zur Online-Auktion bei. Foto: MHA/Wilhelm Peters

Aus regionaler Sicht stehen neben den Wittl-, Kellermann- und Gormanns-Arbeiten Werke der Künstler Jens Dummer, Herbert Falken, Thomas Ch. Haendly, Annemarie Hoener, dem August von Brandis-Schüler Adolf Kogel, Jupp Kuckartz, Willi Lemke, Hartmut „Haki” Ritzerfeld, Ludwig Schaffrath und Marie-Luise van de Wiel zur Verfügung und warten darauf, ein neues Zuhause zu finden.

Arbeiten von Calvin Waller Burnett, Graham Clarke, Eduard Euler, Horst Janssen, Marc‑Antoine Louttre‑Bissière, Willi Mees, Pferdemalerin Helene Meyer-Moringen, Wolfgang Raquet, Andreas Schiller, Emeri Vercruyssen, Klaus Vonderwerth oder Karl Wendel, um nur einige internationale Kunstschaffende zu nennen, sind weitere Raritäten – alle von Spenderinnen und Spendern für „Menschen helfen Menschen“ zur Verfügung gestellt.

„Ohne diese Großzügigkeit wäre eine solche Online-Auktion für den guten Zweck nicht möglich. Dafür ein herzliches Dankeschön“, sagt Thomas Thelen, der Chefredakteur der Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten und ehrenamtlich Vorsitzender des Vereins „Menschen helfen Menschen“.

Detaillierte Informationen finden sich auf dem Auktionsportal kunstauktion.medienhausaachen.de.

(wp)