Richterich: Öffentliches Bücherregal: lesen, tauschen und mitnehmen

Richterich: Öffentliches Bücherregal: lesen, tauschen und mitnehmen

Seit Januar dieses Jahres steht am Richtericher Rathausplatz auf Höhe der Geschäfte ein öffentliches Bücherregal, und es wird schon fleißig genutzt. „Lesen, tauschen und mitnehmen“ steht an der Seite des Schrankes, in welchen rund 250 Bücher passen. Die Auswahl ist groß, genauso, wie es sich Bezirksbürgermeisterin Marlis Köhne erhofft hatte.

Die Idee für einen Bücherschrank in Richterich ergab sich im Sommer letzten Jahres. Der Stadtbezirk Aachen- Richterich finanzierte die 6000 Euro selbst und der Kulturkreis Richterich e.V. übernahm mit Freude die Patenschaft. „In vielen anderen Städten wurden Bücherschränke schnell akzeptiert und genutzt, so auch unserer“, erklärten die Paten nun glücklich.

Im Laufe des Jahres werden zudem noch zwei neue Bänke auf dem Platz neben dem Bücherschrank aufgestellt, welche zum Lesen vor Ort einladen sollen. „Wenn im Sommer die Sonne scheint, der Bäcker seine Tische draußen stehen hat und die Leute lesen und sich unterhalten, dann wird es bestimmt richtig gemütlich hier“, sagte Bezirksamtsleiterin Yvonne Moritz zufrieden.

In die Regalfächer können Bürger ab sofort Bücher hineinstellen, die sie selbst nicht mehr benötigen. Durch die einfache Art und Weise, an die Bücher zu gelangen, werden viele Menschen zum Lesen und Stöbern angeregt, sagen die Initiatoren. So findet ein gelesenes Drama oder auch ein Kinderbuch bald einen neuen Leser.