Aachen: Nostalgie und Zukunft: PS-Oldies treffen auf E-Mobile

Aachen: Nostalgie und Zukunft: PS-Oldies treffen auf E-Mobile

Mit dem „Schneewittchensarg“ macht Hans Keller Lust auf die anstehende Oldtimerrallye, genauer: den „4. RWTH Motor Day“ am Samstag, 23. Juni, 10 Uhr. Als ehemaliger Personalratsvorsitzender der RWTH und Mitglied des Organisationsteams fährt er zum Warmwerden mit einem alten Volvo P1800 ES auf den Vorplatz des RWTH Hauptgebäudes am Templergraben.

„Aufgrund seiner Form und seiner rahmenlosen Glasheckklappe erhielt das Auto in Deutschland den Spitznamen ,Schneewittchensarg', sagt Keller. Und da Schneewittchen meistens männliche Begleitung in Form der sieben Zwerge hatte, dürfen diese natürlich auch nicht fehlen. Wenn Keller aus Platzgründen auch nur vier von ihnen auf der Heckklappe platziert hat.

Der „RWTH Motor Day“ ist ein Fest für die ganze Familie. „Wir bringen damit die RWTH und die Bürgerinnen und Bürger näher zusammen“, betont Prof. Doris Klee, Prorektorin für Personal und wissenschaftlichen Nachwuchs. Studierende, Mitarbeiter der Hochschule und interessierte Familien und Oldtimerfans konnten sich für die 120 Kilometer lange Strecke anmelden. Die zu vergebenen Plätze waren bereits nach wenigen Tagen komplett ausgebucht. Da die Teilnehmerzahl auf 90 begrenzt ist, mussten die Verantwortlichen einigen Bewerbern sogar Absagen erteilen.

Der Parcours führt vorbei am Campus-Gelände durch Aachen und das benachbarte Umland. Auf der Strecke warten Wertungs- und Orientierungsprüfungen auf die Autofahrer. „Die Atmosphäre ist locker und ungezwungen. Vor dem Startschuss um 10 Uhr sowie zur Pausenzeit besteht die Möglichkeit, die vielen Autos auf dem Campusplatz genauer zu betrachten. Natürlich wird hier auch die Verbindung zur Technik geschlagen“, so Prof. Klee ferner.

Vom Automobil zur E-Technologie — genau das werde bei der Rallye sichtbar, ergänzt sie. So treffen Oldtimer auf innovative Entwicklungen der Mobilität.

In diesem Zusammenhang werden bei der diesjährigen Veranstaltung das aktuelle Modell des Elektroautos „e.Go Life“ sowie das neue Forschungsfahrzeug „SpeedE“ vorgestellt. „Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit schönem Wetter, super Stimmung und Siegerehrung im SuperC“, resümiert noch Hans Keller.

Mehr von Aachener Zeitung