Aachen: Normaluhr: Stadt lässt große Pappeln auf der Insel fällen

Aachen: Normaluhr: Stadt lässt große Pappeln auf der Insel fällen

Bevor die Normaluhr am Montag zur Großbaustelle wird, rückte am Donnerstag der Stadtbetrieb an und fällte Bäume - was einen erheblichen Stau verursachte. Das Presseamt betonte auf AZ-Anfrage, dass das Fällen der Pappeln nicht in Zusammenhang mit der Radverkehrsplanung stehe.

„Bei Stürmen fielen immer wieder Äste auf die Fahrbahn. Zudem sind sie mit dem Pappelbock befallen, der Löcher in das Splintholz bohrt und somit eine Eintrittspforte für holzzersetzende Pilze schafft”, hieß es.

Pappeln unterliegen nicht der Baumschutzsatzung und können daher ohne Zustimmung des Umweltamtes gefällt werden.

Mehr von Aachener Zeitung