Brand: Neujahrskonzert für Freunde der Salonmusik

Brand: Neujahrskonzert für Freunde der Salonmusik

Mit einem vergnüglichen Neujahrskonzert startet der „Arbeitskreis Kunst und Musik“ im Ökumenischen Bildungswerk Brand am Sonntag, 10. Januar, um 19 Uhr in der Martin-Luther-Kirche sein vielseitiges Jahresprogramm.

Die Besucher dürfen sich auf Salonmusik mit dem Ensemble „salto musicale“ freuen.

„Tango, der mein Herz verbrennt“, heißt es am Freitag, 11. März, 19.30 Uhr, im Pfarrzentrum St. Donatus. Mitwirkende sind C. Marquet (Gesang), M. Creutzer (Rezitation) und G. Ryzhikova (Klavier).

An gleicher Stelle wird am Freitag, 15. April, 19.30 Uhr, „Jazz goes classic“ zu hören sein, dargeboten von Iris Kutsch (Querflöte) und dem Robert-Boden-Trio.

Jazzfrühschoppen

In der Musikmuschel der Gesamtschule Brand findet am Sonntag, 12. Juni, 11 Uhr, ein großer Open-Air-Jazzfrühschoppen mit der Sparkassen Big Band als Benefizveranstaltung statt.

Interessant wird sicher auch am Freitag, 9. September, 19.30 Uhr, im Pfarrzentrum St. Donatus der Abend „George Gershwin — sein Leben, seine Musik“. Mitwirkende sind das Trio „Sounds and Grooves“ (H. Vanhoeve, M. Kotzian und L. Matheeuwsen). Mit einem Soloprogramm möchte Liza Kos die Besucher am Freitag, 28. Oktober, 19.30 Uhr, im Pfarrzentrum St. Donatus erfreuen, dort werden am Freitag, 18. November, 19.30 Uhr, „Träume, Tränen, Triumphe — Heinrich Heine“ zu hören sein, mit A. Grude (Rezitation) und A. Gemes (Gitarre).

Das Jahresprogramm endet am Sonntag, 4. Dezember, 18 Uhr, wiederum in der Pfarrkirche St. Donatus, mit einem anspruchsvollen Sinfoniekonzert, passend zur Adventszeit.

Mehr von Aachener Zeitung