Neues Bilderbuch auf Öcher Platt aus Aachen

Aachenerin entwickelt Bilderbuch auf Öcher Platt : So lernen die kleinen Aachener erste Schritte im Öcher Platt

De Mimm, d’r Möpp und de Popp: Die Aachenerin Melanie Morgano bringt mit ihrem neuen Bilderbuch den Kindern der Stadt ihre Heimatsprache auf spielerische Weise näher.

Liebevolle Illustrationen erklären Aachener Kindern, dass „de Mimm“ eine Katze ist und „d'r Möpp“ ein Hund: Mit „Mein erstes Öcher Bildwörterbuch“ veröffentlicht die Aachenerin Melanie Morgano jetzt ein Büchlein, das erste Schritte in der Heimatsprache, dem Öcher Platt, möglich macht und sich bereits großer Nachfrage erfreut. Es ist für sie ein absolutes Herzensprojekt.

„Als Öcher Mädchen bin ich dank meiner Oma Therese schon von klein auf mit dem Öcher Dialekt vertraut und dabei habe ich dieses Stück Brauchtum lieben und schätzen gelernt. Tradition und Zukunft gehören einfach zusammen, so dass es mir als Mutter ein Anliegen ist, dieses Brauchtum unserer Stadt nicht nur an meine eigene Tochter, sondern an alle Aachener Mädchen und Jungen weiterzugeben“, erzählt die Autorin, wie die Idee entstanden ist.

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Großmutter im Januar sei ihr bewusst geworden, dass das Platt nach und nach ausstirbt, wenn man nicht neue Wege findet, es an die folgenden Generationen zu vermitteln. „Und in der Bücherei fand sich bislang für Kleinkinder überhaupt nichts“, stellt Morgano fest. So begab sie sich kurzentschlossen selbst ans Werk, einen spielerischen und leichten Einstieg in den ersten Grundwortschatz und in die faszinierende Welt der Sprache zu schaffen – auf Mundart und Hochdeutsch.

Unterstützung erfuhr sie bei ihrem Vorhaben vom Verein Öcher Platt, insbesondere durch das Lektorat des vor Kurzem verstorbenen Vereinspräsidenten Dr. Manfred Birmans. Die passenden Bebilderungen stammen aus der Feder ihrer Freundin Janine Greulich. Nicht zuletzt einige Sponsoren aus der Region machten die Umsetzung des Projekts schließlich möglich.

Enthalten sind 26 Begriffe auf Öcher Platt, inklusive Lautschrift und hochdeutscher Übersetzung. Die liebevoll und kindgerecht angefertigten Zeichnungen knüpfen an den Alltag von Aachener Kindern an: Familie, Tiere, Essen, Kleidung und Spielsachen sowie Öcher Wahrzeichen wie der Dom dürfen nicht fehlen. „Das Buch ist ein Spaß für die ganze Familie“, betont Melanie Morgano und natürlich blättert sie das fertige Werk öfters mit ihrer dreijährigen Tochter Emilia durch. „Sie findet es super und mag am meisten die Seite mit der Puppe - beziehungsweise de Popp“, freut sich die Mutter.

Eine Fortsetzung des Projekts mit einem zweiten Bildwörterbuch hält die Autorin angesichts des großen Erfolgs zum Start nicht für ausgeschlossen. Ideen gibt es bereits viele.

„Mein erstes Öcher Bildwörterbuch“ ist im Einhard Verlag erschienen, geeignet für Kinder ab zwölf Monaten und zum Preis von 8,90 Euro im Buchhandel erhältlich.

Mehr von Aachener Zeitung