1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Neuen Musicalproduktion im Das Da: Wenn das Altersheim die Bühne rockt

Aachen : Neuen Musicalproduktion im Das Da: Wenn das Altersheim die Bühne rockt

Mit Rollatoren und Gehstöcken bewaffnet und mit fast 20 Songs im Gepäck wird auch im hohen Alter noch kräftig gerockt. Das Musical „Ewig Jung“ von Erik Gedeon spielt im Jahr 2068. Ein altes Theater, das zur Seniorenresidenz umfunktioniert wurde, beheimatet eine kleine Gruppe ehemaliger Schauspieler, die von der überaus eifrigen Schwester Julia, gespielt von Julia Alsheimer, betreut und bespaßt werden.

coDh der iceenihetgl apßS üfr eid elntA hgte tesr so ithgrci l,so nnwe tshewcSre uaiJl eis uas edn ngAeu sl.stä Dnen ahuc nenw dei eine roed dre anedre nhtci mhre zagn os itf udn akivt ts,i hcistne ide ghceirit sMkui uhca mi tArel hnoc Wdrnue zu eniwkr.be

n„oV Sosgn wie I‚ velo okc‘lR’’lonR ibs ‚reverFo ‘Yognu idsn artleu rrmhrüOwe udn svreEegren aus dne r,0ne6 7nr0,e 8rn0e udn en09r ei“,bda rlkeäter Tmo rt,zHi ireLet dse sDa Da ersaehtT dnu sueiRrsge erd renIiune.ngsz „saD irdw ien bunet,r mieualskcrshi ednAb erolvl Saßp dnu “lpS.akcsti acNh mde nilatuhslotkecpiel- ndu hcwers hrdnlcieavue ükcSt dei„nIs SI“ wra se mde eeaehcthrfT icht,iwg nun nie mrnarKroagtsotpm zu letegt:nsa „aimlDes redwne edi sZhaueruc rediwe scwihnötihlfcbg-her cnha saeuH h,ee“ng pcarrsvhe re.

Ein iscieeraelhtd nnbhelüBdi itm ernie üBnhe in rde n,hBüe eidegnwuaf deinibeanlMeskr dnu edrhtrceanpelts„ees“n ehCnhroregioap neurdn eid erhcAaen neInezgnirsu ba.

Für ied letis ejungn ehplciaeSsur ise es neie ergßo eHgsruafrudroen ,egnewse eerhcelhgcib dnu recegkesähinnt ncnsMhee uz ilsnepe, ktläreer Hieek veS,trie phrorCegoniah sde ük.ctSs sraDua ehab sich ndna reba mi eufLa erd tZie eein lueubcanglhi eeeSplrduif .wtlckteein

„rWi ufener sun lela eisigr uaf dei e“,ereiPmr egast .iHrzt Am ternaDg,sno 15. rzä,M artestt sad isMcalu um 02 rhU im saD aD heTreta, igabeitLseßr 9. eiD streen redi ueArfgfuhümtsninre nsid enenb itreeenw tiesber sorelst satr.ueuvkaf nWgee rde onßger hgeaNrfca abnhe edi tareslVrenat sbi muz 3.1 Mia rsamtuteznZei gttheie.neicr

irW„ ewnred ianfche so lieev fuüeAnfunrgh leisnp,e ibs alel, ide n,leowl ads üctSk nhegese e,h“anb sehervticer rztH.i