1. Lokales
  2. Aachen

Aseag-Rufbusse: Netliner Laurensberg jetzt auch in Richterich unterwegs

Aseag-Rufbusse : Netliner Laurensberg jetzt auch in Richterich unterwegs

Und in Orsbach werden die Rufbusse jetzt zusätzlich die Haltestelle Orsbach-Kirche anfahren. Die Aseag lädt interessierte Bürger zur Info-Veranstaltung ein.

Der Netliner Laurensberg ist ab Montag, 7. November, auch in Richterich unterwegs. In Orsbach wird zudem ab diesem Zeitpunkt zusätzlich die Haltestelle Orsbach Kirche angefahren. Buchungen für die neuen Haltestellen in Richterich und Orsbach werden ab 7. November, 8 Uhr, entgegengenommen.

Die innovativen Rufbusse der Aseag fahren montags bis freitags zwischen 6 Uhr und 12 Uhr sowie zwischen 15 Uhr und 24 Uhr. Samstags von 6 Uhr bis 10 Uhr und von 17 Uhr bis 24 Uhr. Sonntags sind die Netliner-Busse zwischen 10 Uhr und 24 Uhr im Einsatz. Ab 21 Uhr sowie samstags und sonntags kommt der Netliner in Form eines Taxis.

Der NetLiner ist ohne festen Fahrplan und ohne vorgegebenen Linienverlauf unterwegs. Der Fahrplan ergibt sich aus den Wünschen der Fahrgäste, die den Netliner online oder telefonisch buchen können. Buchung rund um die Uhr mit der movA-Smartphone-App; telefonisch unter der Nummer 0241/1688-3322.

Der Netliner Laurensberg ist seit November 2021 im Gebiet zwischen Orsbach, Vetschau, Laurensberg, Uniklinik, Campus Melaten und Lemiers unterwegs.

Das ist der Plan zum Netliner Laurensberg/Richterich. Die Funktionsweise des innovativen Rufbusses wird auch in einer Infoveranstaltung am 23. November erläutert.
Das ist der Plan zum Netliner Laurensberg/Richterich. Die Funktionsweise des innovativen Rufbusses wird auch in einer Infoveranstaltung am 23. November erläutert. Foto: Aseag

Alle Infos zum Netliner der Aseag findet man auf aseag.de/netliner. Eine Infoveranstaltung zum Netliner Laurensberg/Richterich findet am Mittwoch, 23. November, um 18 Uhr statt. Es informieren die Stadt Aachen und die Aseag gemeinsam über die Erweiterung des Netliner-Gebietes bis Richterich. Die Veranstaltung findet online als Zoom-Meeting statt. Den Link zur Veranstaltung erhalten interessierte Fahrgäste per E-Mail an netliner@aseag.de.

(red)