Aachen: Nathalie Hüllenkremer ist das neue Gesicht der SPD im Stadtrat

Aachen: Nathalie Hüllenkremer ist das neue Gesicht der SPD im Stadtrat

Der dritte Wechsel in dieser Wahlperiode bringt ein neues Gesicht in die Ratsfraktion der SPD. Nathalie Hüllenkremer, stellvertretende Bezirksbürgermeistern für Haaren und Verlautenheide, nimmt den Ratssitz von Tobias Kronenberg ein, der aus beruflichen Gründen politisch kürzer tritt. Zuvor hatten in der SPD-Fraktion bereits Sevgi Sakar Björn Jansen und Patrick Deloie Clea Stille ersetzt.

Hüllenkremer, Gymnasiallehrerin für Deutsch und katholische Theologie, engagiert sich seit 2009 in der Kommunalpolitik. Begonnen hat sie in der Hochschulgruppe und im Studierendenparlament. „Wir hatten 2009 die Kommunalwahl, die die SPD knapp verloren hat“, erzählt sie. „Da dachte ich mir: Jetzt reicht’s, jetzt will ich auch was machen.“

Bisher hat Hüllenkremer als sachkundige Bürgerin im Schulausschuss gesessen, was sie auch weiter tun wird. Weitere Aufgabenbereiche werden der Sozialausschuss und der Integrationsausschuss sein. Mit ihrer Berufung in den Rat wird sie nämlich die Funktion der sozialpolitischen Sprecherin der Aachener SPD-Fraktion übernehmen.

„Ich habe fast zehn Jahre als sozialpolitischer Sprecher gearbeitet“, sagt ihr Vorgänger im Amt, Boris Linden. Nun wendet Linden sich neuen Aufgaben zu: Er nimmt Kronenbergs Position im finanzpolitischen Bereich ein. Der neue finanzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion hat sich vorgenommen, daran zu arbeiten, einen deutlichen Weg zu einem ausgeglichenen Haushalt aufzuzeigen. Außerdem liegt ihm am Herzen, mehr Transparenz für die Bürger zu schaffen, beispielsweise mit Begleittexten für die Haushaltsaufstellung.

Mehr von Aachener Zeitung