1. Lokales
  2. Aachen

Studierende bei Unternehmen: Nachwuchsprojekt der FH Aachen erhält Arbeitgeberpreis

Studierende bei Unternehmen : Nachwuchsprojekt der FH Aachen erhält Arbeitgeberpreis

Erfolg für die Fachhochschule Aachen: Das Projekt „pro8“, bei dem Studierende mit Unternehmen Probleme lösen, wurde am Dienstag in Berlin mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis 2022 ausgezeichnet.

Studierende, die mit Unternehmen gemeinsam Ideen entwickeln und dabei die Berufspraxis kennenlernen – das ist das Motto der Projektwoche „pro8“ der FH Aachen. Die Veranstaltung ist seit 2008 fester Curriculum-Bestandteil der Studiengänge Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und Schienenfahrzeugtechnik. Sie findet in Kooperation mit der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen statt.

Innerhalb von einer Woche lösen Nachwuchsingenieurinnen und -ingenieure unter Echtzeit-Bedingungen eine Aufgabe aus einem Betrieb. Die Kooperationspartner reichen dabei von KMU bis hin zu Großkonzernen. Jedes Jahr nehmen zwischen 200 und 250 Studierende teil, die in Teams à 8 Personen zusammenarbeiten.

Dazu kommen zwei Teams von Schülerinnen und Schülern aus der Region. Begleitet werden sie von einem Fachcoach aus einem höheren Semester und einem Teamcoach aus den Sozialwissenschaften der Katholischen Hochschule. Der Ansatz, interdisziplinär, praxisnah und kooperativ über die Grenzen der Hochschule hinaus zu wirken, überzeugte die Jury in Berlin.

(red)