Aachen: Nach zehn Minuten in Freiheit: Betrüger wieder festgenommen

Aachen: Nach zehn Minuten in Freiheit: Betrüger wieder festgenommen

Die Freiheit nach der Entlassung aus der Aachener Justizvollzugsanstalt (JVA) hat ein 58-jähriger notorischer Betrüger nicht lange genießen können. Gerade einmal zehn Minuten. Dann wurde er wieder festgenommen. Dabei hatte der Tag für den 58-Jährigen so gut begonnen.

Am Morgen war er durch die Zahlung einer Geldbuße freigelassen worden. Wenige Minuten später sei aber ein weiterer Haftbefehl eingegangen, teilt die Polizei am Freitag mit.

Der Haftbefehl beinhaltet eine mehrmonatige Freiheitsstrafe wegen Betrugs. Als Adresse des 58-Jährigen war jene Aachener JVA angegeben, aus der er gerade entlassen worden war. Die Haftanstalt liegt gerade einmal 100 Meter Luftlinie vom zuständigen Polizeipräsidium entfernt.

Die Polizei war entsprechend schnell vor Ort und konnte den notorischen Betrüger, nur wenige Meter vom Gefängnis entfernt, festnehmen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung