Haaren: Nach schwerem Raub: Drei Täter festgenommen

Haaren: Nach schwerem Raub: Drei Täter festgenommen

Eine junge Frau und ihr Begleiter sind am Donnerstagabend in Haaren Opfer eines Raubüberfalls geworden. Im Laufe der Fahndung konnte die Polizei drei junge Männer festnehmen.

Wie die Polizei mitteilt, waren die 22-jährige Frau und ihr 27-jähriger Begleiter gegen 21 Uhr zu Fuß auf der Hüls, Ecke Hofenbornstraße unterwegs, als ein Jugendlicher aus einem Gebüsch sprang. Dieser attackierte die beiden und verlangte Geld. Der Jugendliche hielt dem 27-jährigen Mann ein Messer an den Rücken, während zwei Mittäter versuchten, der Frau die Handtasche zu entreißen.

Schließlich gelang es dem Mann und der Frau, in ihr Auto zu fliehen. Doch die Täter verfolgten die beiden, sprühten mit Pfefferspray gegen das Auto und schlugen mit dem Messer gegen die Windschutzscheibe, die dadurch riss. Erst dann flüchteten die drei.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Trio ein. Nicht weit vom Tatort entfernt gelang es den Beamten die drei festzunehmen. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um zwei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche aus Aachen und Würselen, die der Polizei bereits wegen schwerer Delikte bekannt sind, sowie einen 24-jährigen Aachener.

Die junge Frau und ihr Begleiter wurden bei dem Gerangel leicht verletzt und klagten über Augenreizungen. Sie wurden noch am Tatort von Rettungssanitätern behandelt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung