1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Nach Rückwärts-Rempler: Unfallflüchtigen verfolgt

Aachen : Nach Rückwärts-Rempler: Unfallflüchtigen verfolgt

Mit einem Fall von Unfallflucht hatte es die Aachener Polizei am späten Donnerstagabend zu tun. Da der geschädigte Fahrer den Unfallverursacher bis zum Eintreffen der Beamten verfolgen konnte, hat der flüchtige 28-Jährige jetzt erheblichen Ärger am Hals - und zwar nicht nur wegen des Unfalls.

Am dnetgaabnsoDner gegen 022.2 Uhr torlle rde eWang sde jnuneg Mensna an rde feeerdlKr Sateßr kwtsrücär egnge das aeedsdeinrenhtth t,uoA sal beide na erine teonr lpmAe tnwrtae.e

Der 2he-rij8gä llaeanfUrhfr hetmca hcis hsintc aus mde tsanoZusßemm dnu chetütfle in tuhnigRc aBei.st Dbeia meebretk erd eehnirt rFr,eah sdsa asd daevdnenoafrh otuA ienek scNnduereihrmlm teta.h rDe erglVoefr fier dei lePizoi dnu eoltgf med llvhncarrUrfaeesu sbi zru eeeirresas.Tßthn

Dtor fatr eid ePiziol eid benide Ausot na. ahcN Ualenluhafanfm tesllet hcis esur,ha dass dre aWgen esd Ueailgüllnhcfftn rga ntchi senegzusal raw. utLa iioPezl ahtte edr rheFar aeedrumß keeni iltügge ahealsuFbn.rir nUd um dsa iroT rde trVeßseö ollv uz emhnca, wra re auch nhco rnktene.ub mIh wdeur neie uropbBlte notm.nnmee niSe Atou deurw mlnhegta.ahcbs