Aachen: Musik zum Platt: Dieter Böse bringt neue CD „Promenad“ raus

Aachen : Musik zum Platt: Dieter Böse bringt neue CD „Promenad“ raus

Der Name Dieter Böse ist in Aachen in aller Munde. Seit 35 Jahren gehört der Singer-/Songwirter untrennbar zur Aachener Musikszene. In diesen Tagen erscheint unter dem Titel „Promenad“ die neue CD seiner Band „Böse mal anders“.

Hinter ihm und seinen langjährigen hochkarätigen Mitstreitern Oliver Lutter (Schlagzeug), Gitarrist Salvatore ‚Salli‘ Camiola und Bassist Adi Zehnpfennig, der die komplette CD auch als Produzent betreut hat, liegen knapp drei Monate intensive Arbeit. „Die Antragung des Thouet-Mundartpreises hat mir den nötigen Schub gegeben, an Texten für ein neues Album zu arbeiten“, blickt Dieter Böse zurück.

Er würde zwar ständig Texte schreiben und Melodien komponieren, aber die bevorstehende Ehrung wäre doch ein weiterer Kick gewesen. Mit Adi Zehnpfennig, der auf viele Jahrzehnte Erfahrung als Produzent zurückblickt, hatte er elf Mundartsongs ausgewählt, die für das neue Album im Tonstudio aufgenommen wurden. Als Aufnahmeraum diente bereits wie bei der Debüt-CD „Böse mal anders“ vor drei Jahren der Kellerraum des Gitarristen Salli Camiola. Im Gegensatz zum Debüt-Tonträger, der komplett live eingespielt und dann abgemischt wurde, sind alle Songs auf „Promenad“ ausproduziert.

Zunächst wurden die Gitarren, dann der Bass und der Gesang auf einzelnen Spuren aufgenommen. Zum Schluss hat dann Oliver Lutter seine Schlagzeugparts drüber gespielt, um eine besondere Verbindung zum Bassspiel herzustellen. Der finale Mix aller Spuren lag dann in den bewährten Händen von Adi Zehnpfennig. Herausgekommen ist ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Album, bei dem nicht nur die Texte von Dieter Böse im Vordergrund stehen, sondern auch alle Musiker ihren Platz für solistische Freiräume bekommen haben.

So möchte Böse mit dem Titel „Promenad“, einer bekannten Straße, den lokalen Bezug herstellen. In den übrigen Texten skizzierte er normale Alltagssituationen in Mundart. Er möchte damit eine Brücke zur Jugend und jungen Erwachsenen schlagen und für das Öcher Platt werben. Für Böse hat sich der Aufwand gelohnt: „Es ist ein tolles Album geworden und zeigt das Ergebnis, wenn ein Texter und Komponist das Glück hat, mit erfahrenen und tollen Profis wie Lutter, Camiola und Zehnpfennig zusammenzuarbeiten.“

Live-Premiere und Veröffentlichung der CD „Promenad“ ist am Samstag, 3. März, ab 20 Uhr, in der Kappertz-Hölle, Hüttenstraße 45-47. Der Eintritt ist kostenfrei.

Mehr von Aachener Zeitung