1. Lokales
  2. Aachen

Kultur in Aachen: Musik und Tanz, neue Kunst und Literatur

Kultur in Aachen : Musik und Tanz, neue Kunst und Literatur

Düstere Aussichten bringt der November allenfalls in meteorologischer Hinsicht mit sich. Umso bunter kommen die kulturellen Angebote in den nächsten Tagen daher.

Der Blick in den Kulturkalender offenbart in den kommenden Tagen wieder allerhand Angebote in Aachen, die man nicht verpassen sollte.

Der Chor „Der Letzte Schrei!“ gibt am Mittwoch, 9. November, um 19.30 Uhr in der Marienkapelle in Burtscheid, Ecke Gregor-/Malmedyer Straße, ein Benefiz-Konzert. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zugunsten der Lebenshilfe wird gebeten. Der Chor besteht aus 60 Aktiven im fortgeschrittenen Alter, welche Lieder aus ihrer Jugend singen.

Drei Veranstaltungen stehen im Büchel-Museum, Büchel 14, auf dem Plan. Am Freitag, 11. November, bringen vier Meisterschülerinnen und -schüler der Musikhochschule Operettenmelodien zu Gehör. Saxofonistin Olga Amelchenko spielt mit ihrem Quartett am Sonntag, 27. November. Am Montag, 29. November, singt Musical-Darstellerin Karina Kettenis Jazz-Standards und Songs aus Musicals. Beginn ist jeweils um um 19.30 Uhr, Karten gibt es unter 0171/4224434 oder an der Museumskasse.

Die Ballettschule Freudensprung führt am 12. November, 15 Uhr, und am 13. November, 18.30 Uhr, ihre Inszenierung von „Das Dschungelbuch“ im Theater Kerkrade auf. Auftreten werden 250 große und kleine Tänzerinnen und Tänzer. Die Tickets kosten 15 bis 20 Euro und sind erhältlich unter https://ballettschule-freudensprung.de/.

Am Sonntag, 13. November, findet von 11 bis 17 Uhr im Jakob-Büchel-Haus, Prämienstraße 57, ein weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt statt. Ein Teil des Verkaufserlöses ist für die Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Arbeit des Fördervereins Jakob-Büchel-Haus bestimmt.

Die Ausstellung „Karin Odendahl – Spektrum“ wird am Donnerstag, 17. November, um 19 Uhr im Raum für Kunst in der Elisengalerie eröffnet. Dort ist sie noch bis zum 30. Dezember zu sehen.

Hanna Gründer, Christian Seher, Melitta Wolf (Blockflöten) und Haruno Ikeda-Sprotte (Viola) geben am Sonntag, 20. November, um 18 Uhr in der Auferstehungskirche, Am Kupferofen 19, ein Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Ebenfalls am 20. November, 11 bis 13 Uhr, findet ein Konzert für Menschen mit Demenz zum Mitsingen in der Citykirche, Großkölnstraße, statt. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter 02404/90327-80 oder per Mail unter aachen-eifel@rb-apd.de.

Zur letzten Silbenschmiede-Matinée in diesem Jahr lädt die Stadtbibliothek, Couvenstraße 5, am Samstag, 26. November, ab 12 Uhr ein. Rüdiger Goeres, Doro May, Klára Hůrková und Sarah Tegtmeier lesen dort Texte zum Thema „Grenzerfahrungen“ Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Um Anmeldung wird gebeten unter literaturbuero@heimat.de.

(red)