Aachen: Museumsverein präsentiert neuen Aachener Kunstblätter-Band

Aachen: Museumsverein präsentiert neuen Aachener Kunstblätter-Band

Eine geballte Ladung an Fach- und Hintergrundwissen sowie viele Informationen zum Stand der Dinge im Suermondt-Ludwig Museum erhalten Interessierte im neuen „Aachener Kunstblätter Band 65. 2011-2013.“ Herausgegeben wurde er vom Museumsverein Aachen.

Das Werk beinhaltet sowohl wissenschaftliche Veröffentlichungen als auch Infos zu Ausstellungen und Aufarbeitungen im Haus der letzten Zeit. Seit 1906 erscheinen die Aachener Kunstblätter in regelmäßigem Abstand und liefern neue Erkenntnisse in der Kunst. Mit dieser Hauspublikation ist das Suermondt-Museum eine Ausnahme und die seit über 100 Jahre andauernde Tradition etwas Besonderes, weshalb einige der wissenschaftlichen Berichte auch an verschiedene Kunstbibliotheken anderer Museen gehen.

Themen wie beispielsweise die Karolinger und der politische Hof um 800 oder die Beziehung unter künstlerischem Aspekt zwischen Brabant und Utrecht, werden dem Leser anhand konkreter Objekte näher gebracht. Ein Bezug zur Kaiserstadt ist auch meistens vorhanden. Allerdings sind nicht alle gezeigten Neuerwerbungen und Objekte auch im Besitz des Suermondts, viele befinden sich in anderen Sammlungen.

Insbesondere Honorarkonsul Hans-Josef Thouet, Vorsitzender des Museumsvereins, freut sich auf reichlich Lesestoff, sei der traditionelle Band doch immer wieder eine spannende und aufschlussreiche Sache, die Kennern und Laien gleichermaßen Kunst anschaulich präsentiere, so Thouet.

(svp)