1. Lokales
  2. Aachen

Erfolgreiche Gutscheinaktion: Modell zur Förderung des Aachener Einzelhandels

Erfolgreiche Gutscheinaktion : Modell zur Förderung des Aachener Einzelhandels

Eine positive Bilanz ziehen die Initiatoren der Gutscheinaktion für den Aachener Einzelhandel.

Die Gutscheinaktion der städtischen Wirtschaftsförderung, die von Ende November 2021 bis Anfang April 2022 gemeinsam mit dem bereits etablierten Geschenkgutschein „Schenk Lokal“ umgesetzt wurde, war ein voller Erfolg.

Insgesamt wurden inzwischen 762.000 Euro, verteilt auf 9500 Gutscheine, als Guthaben verkauft. In rund 7500 Einlöse-Vorgängen konnte bis Ende Mai ein Guthaben von etwa 490.000 Euro in Umlauf gebracht werden. Mehr als 140.000 Euro waren dabei in die Subvention der Gutscheine gesteckt worden. „Eine herausragende Hebelwirkung“, freut sich entsprechend Herbert Kuck, Ansprechpartner für den Einzelhandel beim Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Digitalisierung und Europa der Stadt Aachen.

Das verbleibende Guthaben kann – je nach Kaufdatum – noch bis Ende 2024 oder 2025 eingelöst werden. Zudem ist es möglich, beim Aachen Tourist Service sowie im Onlineshop von „Schenk Lokal“ weiterhin Gutscheine zu kaufen – jetzt allerdings ohne Subvention.

Mehr als 170 Akzeptanzstellen für Schenk-Lokal-Gutscheine sind inzwischen in Aachen etabliert. Damit stieg die Anzahl der an „Schenk Lokal“ teilnehmenden Unternehmen seit dem Subventionszeitraum um ungefähr 90 Prozent.

Da die Gutscheinaktion mit „Schenk Lokal“ so gut angenommen wurde, hatte die Stadt Aachen gemeinsam mit „Schenk Lokal“ im Frühjahr ein sechswöchiges Stadtquiz ins Leben gerufen, bei dem die Bürger wechselnde Fragen rund um den Aachener Einzelhandel, die Gastronomie sowie allgemeine Fragen zur Stadt Aachen beantworten mussten. Unter den rund 700 Teilnehmenden wurde wöchentlich ein Sieger ausgelost. Zu gewinnen gab es jeweils einen „Schenk Lokal“-Gutschein im Wert von 100 Euro.

„Es ist schön zu sehen, dass beide Aktionen gut angenommen wurden und die lokale Wirtschaft, die noch immer unter den Folgen der Corona-Pandemie leidet, davon bereits profitiert hat. Die Rückmeldungen, die uns von Seiten der Bürgerinnen und Bürger und insbesondere aus dem Einzelhandel erreicht haben, waren alle ausgesprochen positiv“, so Herbert Kuck.

(red)