Aachen: Mit viel Herzblut für die gute Sache: DRK ehrt Mitglieder für ihr Engagement

Aachen: Mit viel Herzblut für die gute Sache: DRK ehrt Mitglieder für ihr Engagement

„Egal was passiert, die vielen Ehrenamtler werden das ganz sicher wieder hervorragend wuppen.“ Bezirksbürgermeisterin Marianne Conradt lobte anlässlich des Empfangs des Stadtverbandes Aachen des Deutschen Rotes Kreuzes (DRK) „das umfassende Engagement der vielen Ehrenamtler — egal ob im medizinischen Bereich, im Sicherheitsbereich oder auch in der Flüchtlingsarbeit“.

Im Rahmen des Empfangs wurden viele Mitglieder für ihren langjährigen Einsatz ausgezeichnet. Ellen Hansen, Kreisgeschäftsführerin des DRK in der Städteregion, betonte noch einen weiteren Aspekt: „Mit den jeweiligen Urkunden drücken wir unseren Respekt und unsere Wertschätzung aus. Bei den verschiedenen Einsätzen steht immer das Wohl des Menschen im Mittelpunkt und es freut mich ganz besonders, dass unsere Mitglieder auch in stressigen Situationen mit viel Einsatz und Herzblut dabei sind.“

Für ihr fünfjähriges Engagement wurden ausgezeichnet: Marko Kurschat, Mohammad Shehadeh, Jörg Albrecht, Konrad Lieber, Marcel Lieffertz, Heinz-Willi Laeven und Norbert Gerich-Düsseldorf. Seit zehn Jahren ehrenamtlich für die gute Sache im Einsatz sind: Ralf Laufenberg, Hermann-Andreas Koch, Tim Seiler, Willibald Leufgens und Katja Steffens. Ihr 20-jähriges Jubiläum feierten Hans Bourguignon und Sawas Mavromatidis. Nicole Schünemann wurde mit dem Silberrahmen für ihr 25-jähriges Engagement beim DRK ausgezeichnet. 35 Jahre tatkräftiges Mitglied beim DRK ist Andreas Bimmermann. Werner Dieter blickt sogar schon auf 40 Jahre zurück, Rolf Köttgen auf 45 und Josef Lynen ist sogar schon seit 50 Jahren ehrenamtlich beim DRK aktiv.

Iris Seify verabschiedete sich nach 18 Jahren Tätigkeit von ihrer ehrenamtlichen Leitung des Blutspendedienstes im DRK-Zentrum Aachen. Sie kann auf 786 Blutspendetermine, 37 138 abgenommene Blutspenden sowie auf stolze 45802 ehrenamtlich geleistete Einsatzstunden zurückblicken.

Für ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe wurden ausgezeichnet: Marita Lynen, Rolf Köttgen, Thomas Mertens, Jutta Maubach, Andreas Bimmermann, Alexander Billen, Melanie Kamp, Annika Maassen, Marko Kurschat, Marc Hertel, Marco Haaß, Wolfram Müller, Sabine Souren, Lars Wilke, Thomas Rieck und Tobias Müller.