Aachen: Mit Stein gegen Autoscheibe geschlagen

Aachen: Mit Stein gegen Autoscheibe geschlagen

Er hämmerte mit einem Stein gegen die Scheibe eines parkenden Wagens: Ein 32-jähriger Aachener hat sich am Dienstag bei einem versuchten Autoaufbruch so wenig vorsichtig verhalten, dass ein Passant auf ihn aufmerksam wurde. Danke dessen Hilfe konnte der Täter festgenommen werden.

Der Vorfall ereignete sich am helllichten Tag auf dem Templergraben vor dem Bibliotheksgebäude. Als der Zeuge herankam, flüchtete der 32-Jährige - der mutige Zeuge nahm die Verfolgung auf, zog sein Handy und rief die Polizei.

Die alarmierten Beamten konnten durch die Angaben des Verfolgers den Täter letztendlich auf dem Katschhof stellen und festnehmen. Der Mann war für die Polizei ein alter Bekannter. In der Vergangenheit war er mehrfach wegen Eigentums- und Betäubungsmitteldelikten in Erscheinung getreten.

An dem Auto entstand Sachschaden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung