Vetschau: Michael Derichs wird in Vetschau zum doppelten Glückspilz

Vetschau: Michael Derichs wird in Vetschau zum doppelten Glückspilz

Liebevoll waren die Straßen zur Schützenwiese in Vetschau mit grün-weißen Fähnchen geschmückt. Schon von Weitem war der 30 Meter hohe Mast mit dem begehrten Königsvogel zwischen rotierenden Windrädern zu erkennen.

Viereinhalb Stunden lang weigerte sich der Vogel jedoch, vor den sechs Armbrustschützen zu kapitulieren.

Dann aber herrschte Begeisterung, als Michael Derichs in der 25. Runde den Vogel mit dem 81. Treffer zu Fall brachte. Der 31-jährige Lagerist ist erst seit 2013 Mitglied der Bruderschaft und dabei sehr erfolgreich, wurde er doch bereits 2013 und 2014 Ehrenkönig. „Diesmal habe ich mit dem Königsvogel den Sechser im Lotto gewonnen“, berichtete er stolz und glücklich. Hinzu kommt, dass er in diesem Jahr auch noch erstmals Papa wird. Königin Jacqueline umarmte „ihren König“.

Wesentlich schneller ging es bei den beiden Bewerbern um den Prinzenvogel. Bereits nach 45 Minuten fiel der Vogel beim siebten Schuss. Damit wurde Timo Spiertz (18) Prinz der St. Laurentius Bogenschützen. Der Ehrgeiz ist nun geweckt, er will auf jeden Fall auch einmal König werden.

Festzug mit fünf Gesellschaften

Bereits am Samstag hatte das Schützenfest mit einem Preisschießen sechs befreundeter Karnevalsvereine begonnen. Den von der KG Koe Jonge Richterich gestifteten Wanderpokal holte sich Frank Prömpeler für den Festausschuss Aachener Karneval. Einem Gottesdienst folgte am Sonntagnachmittag ein Festzug mit fünf Gastgesellschaften für das Königspaar des Vorjahres, Daniel und Isabell Gottschalk.

Das Schützenfest hatte bereits am 30. Juli mit dem Ermitteln des Gönnerkönigs Patrick Müller und der Gönnerkönigin Sabine Classen begonnen, nun fand es am vergangenen Montag seinen Abschluss mit der Ermittlung des Ehrenkönigs Andreas Classen (44), der sich diese Würde bereits zum zweiten Mal holte und ebenso schon zweimal König war. Königin der Schützenfrauen wurde zum wiederholten Mal Elisabeth Fiebus bei acht Bewerberinnen in der 17. Runde mit dem 136. Treffer.

Beim Königsball am Abend im Festzelt zeichnete der zweite Präsident der Bruderschaft, Stephan Münch, den Präsidenten René Fiebus für 30 Jahre Mitgliedschaft und Michael Völkel für 25 Jahre als Hauptmann aus.

(tis)
Mehr von Aachener Zeitung