Aachen: Messerangriff: 31-Jähriger verletzt Bekannten schwer

Aachen: Messerangriff: 31-Jähriger verletzt Bekannten schwer

Die Kriminalpolizei fahndet nach einem 31-jährigen Mann. Der Aachener soll am Sonntagabend in der Rudolfstraße seinen 37-jährigen Bekannten angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt haben.

Die beiden Männer waren laut Polizeiangaben gegen 21.40 Uhr auf offener Straße in Streit geraten. Der Zwist eskalierte, der Tatverdächtige zog ein Messer - und stach seinem Bekannten in den Oberkörper. Der 37-Jährige erlitt schwere Verletzungen, Lebensgefahr bestand Polizeiangaben zufolge jedoch nicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ein weiterer Mann, ein Freund des Opfers, wurde darüber hinaus leicht verletzt, als er versuchte, in das Geschehen einzugreifen. Später sagte er aus, dass der Tatverdächtige mit einem weiteren Mann in einem Auto Richtung Jülicher Straße geflüchtet sei. Der Fluchtgehilfe des 31-Jährigen sei mit einem Stock oder Schläger bewaffnet gewesen und plötzlich vor Ort aufgetaucht.

Der mutmaßliche Täter ist der Polizei namentlich bekannt, er hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Die Fahndung nach ihm läuft.

(luk/pol)
Mehr von Aachener Zeitung