Aachen: Matratze brennt in Einfamilienhaus

Aachen: Matratze brennt in Einfamilienhaus

35 Wehrleute waren am Sonntagnachmittag bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus am Gemmenicher Weg im Einsatz.

Dort war im ersten Obergeschoss eine Matratze in Brand geraten. Unter Atemschutz rückten die Einsatzkräfte - ein Löschzug der Berufsfeuerwehr und der Löschzug Laurensberg der Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz - vor und hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Die vier Bewohner des Hauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht, vorsorglich wurden zwei aber wegen Verdachts aus Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Ober- und Dachgeschoss des Hauses mussten fachmännisch entraucht werden und sind aktuell nicht bewohnbar, die Kriminalpolizei nahm vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache auf. Über die Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Angaben.