Neben Haarener Kreuz: Mann verbrennt auf Aachener Haarberg

Neben Haarener Kreuz : Mann verbrennt auf Aachener Haarberg

Polizei und Staatsanwaltschaft haben den Mann, der am Donnerstagnachmittag auf tragische Weise Im Naherholungsgebiet auf dem Haarberg in Aachen ums Leben kam, identifiziert.

Es handelt sich um einen 52-Jährigen, der nur wenig unterhalb der Anhöhe wohnte, wie Katja Schlenkermann-Pitts, Sprecherin der Staatsanwaltschaft auf Anfrage bestätigte. Der Mann war krankheitsbedingt auf einen Elektrorollstuhl angewiesen.

Das Mobil war in Brand geraten, der 52-Jährige verbrannte. Laut Schlenkermann-Pitts wird derzeit noch untersucht, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Einiges deute darauf hin, dass ein technischer Defekt die Ursache war. Fremdeinwirkung wurde zunächst eher ausgeschlossen.

Der knapp 300 Meter hohe Haarberg ist die höchste Erhebung in Haaren. Er ist von Aachen aus gut durch das markante Kreuz auf seiner Kuppe erkennbar.

(re)
Mehr von Aachener Zeitung