Aachen: Mann mit Messer vermutlich psychisch gestört

Aachen: Mann mit Messer vermutlich psychisch gestört

In der Nacht zum Sonntag, gegen 3.40 Uhr, hatte ein 46 Jahre alter Mann auf der Hüttenstraße eine bislang nicht identifizierte Frau mit einem Messer attackiert und ihr Verletzungen am Hals zugefügt.

Das Opfer erlitt dabei eine Verletzung der Luftröhre und musste notoperiert werden. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht keine Lebensgefahr mehr.

Die Aachener Staatsanwaltschaft teilt dazu mit, dass nach bisherigen Erkenntnissen möglicherweise psychische Störungen der Grund für den Angriff durch den Beschuldigten waren.

Die Staatsanwaltschaft hat vor diesem Hintergrund die vorläufige Unterbringung des Beschuldigten beim zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Aachen beantragt.